© 2018 Andreas Quast  Erstellt mit Wix.com.

  • s-facebook
  • Twitter Metallic

Schwerpunkt Kinder

Warum Kinder?                                                                                                           

Obwohl man sowohl in der Homöopathie als auch in der Craniosacraltherapie Menschen jeden Alters behandelt, hab ich doch in meiner langen Praxiszeit die Behandlung von Kindern besonders in mein Herz geschlossen. Kinder sind aufgrund ihrer Natürlichkeit und Authentizität sehr dankbare Patienten - und ihnen eine nachhaltige Basis für ein physisch und psychisch gesundes Leben zu schenken, bereitet mir besondere Freude. Und die Kinder von heute brauchen oft etwas, was über das rein Faktische hinausgeht.

Warum nicht nur Kinder?                                                                                         

 

Aber natürlich gehört eine systemische Betrachtung der Familie zur Behandlung der Kinder dazu - und darum möchte ich nicht von einer pädiatrischen Praxis sprechen, sondern bin froh, alle Altersgruppen der Grossfamilie zu behandeln. Und natürlich wohnt in jedem von uns ein "inneres Kind", das mit den sanften Techniken der Homöopathie und Craniosacraltherapie bestens angesprochen werden kann - egal, ob Sie Kinder haben oder nicht.

Angebot                                                                                                                      

 

Bei der craniosacraltherapeutischen Behandlung eines Säuglings beginnt die Behandlung bereits mit dem Gespräch. Eine kurze Vorbehandlung der Eltern vor den ersten Berührungen am Kind dient dem Vertrauensaufbau und bereitet somit den Boden für eine gelungene Behandlung.

Gerade von jungen Familien wird meine gute Erreichbarkeit sehr geschätzt: ich bin nicht nur zu Praxiszeiten, sondern auch an Abenden und Wochenenden jederzeit für Sie erreichbar. So kann ich mit Hilfe einer homöopathischen Hausapotheke und allgemeinen naturheilkundlichen Tipps in der Regel prompt wirksame telefonische Unterstützung bieten und den Kindern und Ihnen bleibt ein Besuch im Notfalldienst erspart.